Technisierter Kinderfresser übernimmt MuuH!

Was schon gestern im Insiderforum zu lesen war, stellt sich nicht als Zeitungsente (oder Kuh?) heraus. Nach wochenlangen Verhandlungen und Androhen von 32Mio Rhabarberkuchen für Malden und seinen Stab kapituliert die Redaktion von MuuH um sich in den Kinderfresser-Konzern einzugliedern.
Dies war wohl auch die einzig rational vertretbare Option von MuuH, nachdem die Fusion mit Bertelsmann geplatzt war.
MuuH-Leser erhalten 53,7 Kinderfresser-Seiten pro gelesener MuuH-Seite
Trotzdem bleiben noch viele Fragen offen: Ist die Fusion legal? Wurde Malden bestochen? Was hat der ominöse Chinese Canning Fok mit alledem zu tun? Gar nichts? Auch gut.