Von einem der auszog das Lieben zu lernen.

„Nennst Du mich Narr, Junge?“
„Alle Deine anderen Titel hast Du weggeschenkt, mit diesem bist Du geboren“

(William Shakespeare, König Lear)

Narr

Ist ihnen schon einmal aufgefallen, das man immer der letzte ist, der merkt das man verliebt ist und ist ihnen des weiteren schon einmal aufgefallen, daß man immer der Letzte ist, der merkt das diese Liebe erwidert wird?
Während man sich selbst noch durch seine Hoffnungen und Zweifel kämpft, kann ein Außenstehender in einer Nanosekunde erkennen, daß man praktisch schon mitten in einer Beziehung steckt.
Das ist nur deshalb so ungerecht weil man einem Außenstehenden nie wirklich glauben wird und man viel zu feige ist, das Objekt der Begierde einfach geradeheraus zu fragen.

Du dienst

Also bleibt einem meist nur der komplizierte Weg einer würdigen Werbung,
wie diese jedoch auszusehen hat, weiß niemand so recht und gibt jemand Hinweise, sollte man den Teufel tun diese auch nur ansatzweise zu befolgen, noch besser ist es, das genaue Gegenteil zu tun, aber da ich ihnen das jetzt geraten habe, kann das wohl auch kaum richtig sein.
Es schwirrt einem jedoch immer die Frage im Kopf herum, ob das jetzt wohl der Augenblick wäre einen Kuß einzufordern.
Um sich eine halbe Stunde später selber dafür zu schlagen, dass man Vollidiot die Chance seines Lebens verpaßt hat.
Was bleibt ist eine Nacht mehr mit der Vorstellung was wohl passiert wäre, hätte man sich nur diesen Schritt weiter gewagt oder da und dort etwas anderes gesagt.
Grundsätzlich gilt in dieser Phase: Das, was du beabsichtigt hast auszudrücken und das, was du gesagt hast, kann nur von einem Medium in Verbindung gebracht werden.
Unglücklicherweise geht es dem Gegenpart meist genauso, was zu einer Spirale von Missinterpretationen führt und das ganze noch komplizierter macht als es ohnehin schon ist.
Außer für die Außenstehenden, die langsam beginnen an deinem Verstand zu zweifeln, aber das hatten wir ja schon.

Du wirst beherrscht

Alles wird nur noch schlimmer, hat man das mit dem ersten Kuß erstmal hinbekommen.
Ist man jetzt zusammen, oder sieht es der andere nur als irgendetwas anderes an?
Spätestens hier beginnst du dann deine Freunde so richtig zu nerven, für die das alles eigentlich schon im ersten Absatz abgefrühstückt war.
Aber niemand bis auf eine Person kann einem dieses Brett vorm Kopf entfernen.
Ab nun gibt es keinen Augenblick mehr ohne die Erinnerung an diesen kurzen Augenblick der Sicherheit, der in diesem Kuß lag.
Was meiner Einsicht nach der einziege Grund ist, daß sich schließlich ein Part aufrafft die Sache klarzustellen und so das ganze fertig zu backen.

Du verlierst deinen Kopf

Und dann gehst du nach Nantes, FÜNF Monate, ab hier ist es dann nicht nur den Außenstehenden vorbehalten, dich für den ungeschicktesten aller Liebenden zu halten.
Und jetzt für alle, die irgendwo in Phase zwei stecken: Wiederholen sie laut und wohlbetont folgenden Satz und handeln sie dementsprechend (auch für Fortgeschrittene geeignet )!
„Ja ich will diese Frau lieben, ihr meine Liebe schenken, so wie ich ihre empfange.“

„Ein Fluch der Zeit, daß Tolle Blinde führen!
Tu was ich bat, oder auch, was du willst“

(William Shakespeare, König Lear)