Warum mir eigentlich alles egal ist 16

„Hey Du, alles klar? Geht gut?“, fragte ein Mitarbeiter des benachbarten spanischen Weinrestaurants, nachdem mit einem riesigen Rumms einem anderen Mitarbeiter wohl ein Tablett mit Geschirr hingeflogen ist. Wie es mir geht, beantworte ich am besten rheinisch: „Et muss, et muss.“ Habe gestern erfahren, dass ich die Mittelhochdeutsch-Klausur nicht bestanden habe und bin danach direkt zum zuständigen Zwischenprüfungs-Beauftragten gegangen. Nach einer dreiviertel Stunde Wartezeit vor seinem Büro verlief das Gespräch ungefähr so: „Guten Tach. Ich habe mich zur Zwischenprüfung angemeldet und wider Erwarten die Mittelhochdeutsch-Klausur nicht bestanden. Kann ich die Zwischenprüfung trotzdem ablegen?“ „Nein.“ „Gibt es Ausnahmen?“ „Nein.“ Ich hätte den Mann wahrscheinlich auch fragen können, was er heute zu Mittag gegessen hat und hätte die gleiche Antwort bekommen. Bettelei verstößt gegen meine Prinzipien.

Stop, stop, aufhören mit dem Gequatsche. Mit diesem elenden Gewäsch, das sowieso keiner lesen möchte. Nichts ist, wie es ist und war. Und ich habe immer gesagt, dass diese Serie enden wird, und das auf jeden Fall stilvoll – entweder mit Schillers „Ode an die Freude“ oder mit „The End“ von den „Doors“. Der Moment ist da – und so ist es nun mal:

This is the end
Beautiful friend
This is the end
My only friend, the end
Of our elaborate plans, the end
Of everything that stands, the end
No safety or surprise, the end
I’ll never look into your eyes…again
Can you picture what will be
So limitless and free
Desperately in need…of some…stranger’s hand
In a…desperate land
Lost in a Roman…wilderness of pain
And all the children are insane
All the children are insane
Waiting for the summer rain, yeah
There’s danger on the edge of town
Ride the King’s highway, baby
Weird scenes inside the gold mine
Ride the highway west, baby
Ride the snake, ride the snake
To the lake, the ancient lake, baby
The snake is long, seven miles
Ride the snake…he’s old, and his skin is cold
The west is the best
The west is the best
Get here, and we’ll do the rest
The blue bus is callin‘ us
The blue bus is callin‘ us
driver, where you taken‘ us
The killer awoke before dawn, he put his boots on
He took a face from the ancient gallery
And he walked on down the hall
He went into the room where his sister lived, and…then he
Paid a visit to his brother, and then he
He walked on down the hall, and
And he came to a door…and he looked inside
Father, yes son, I want to kill you
Mother…I want to…fuck you
C’mon baby, take a chance with us
C’mon baby, take a chance with us
C’mon baby, take a chance with us
And meet me at the back of the blue bus
Doin‘ a blue rock
On a blue bus
Doin‘ a blue rock
C’mon, yeah
Kill, kill, kill, kill, kill, kill
This is the end
Beautiful friend
This is the end
My only friend, the end
It hurts to set you free
But you’ll never follow me
The end of laughter and soft lies
The end of nights we tried to die
This is the end