Immer wieder Sonntags

Was hänge ich eigentlich hier rum? Was könnte man nicht alles erreichen an so einem Sonntag! Aber nein, ich hänge nur ab, wie irgend so eine NO Futur Type, unmöglich sowas!
Man könnte sich ja mal aufraffen und seinen abgeschlafften Abhänger-Körper in Form bringen, mit Joggen, Schwimmen, Fahrrad fahren oder sogar Bodybuilding! Aber nein, ich muß ja unbedingt bis zwei Uhr schlafen.
Auch das Ehrenamt hat einiges für sich, der Jugend könnte man auf den rechten Weg helfen, von den weisen Greisen lernen, oder im Gottesdienst die Kollekte eintreiben, auch die freiwillige Feuerwehr sucht nach mutigen Rettern.
Aber was tu ich? Genau bis vier Uhr nachmittags frühstücken, ich glaube es hackt!
Fürs Leben lernen könnte ich auf all den schönen Waldlehrpfaden, oder mir eine Fremdsprache aneignen im besten europäischen Gedanken.
Oh, all die Weltliteratur die ihrer Interpretation harrt – und warum nicht selbst welche verfassen?
Welch verlorene Stunden, die ich in der Sonne liegend im Park verschwende, fauler als das sprichwörtliche Faultier. Es würde mich nicht wundern wenn mich bald die Trunksucht oder die Melancholie in ihren Fesseln hält, bei meinem unlauteren Lebenswandel.
Was hänge ich nur hier rum? All die Stunden die ich nur an meine Liebe denke, anstatt den Garten herzurichten, den Bürgersteig zu fegen, das Haus zu streichen, ja, Hans-Guck-in-die-Luft und morgen über das undichte Dach jammern, schlimm sowas.

Und dann immer dieses herumgetreibe mit dem Kinderfresserpack, das nimmt doch kein gutes Ende, ich weiss es ja.

Ach, all die vertanen Sonntage an denen ich hätte Präsident werden, den Mars erforschen, alle Krankheiten besiegen, den Weltfrieden bringen, die Inflation und den Walfang und die Frauenbewegung stoppen, eine Nation werden, die Bibel übersetzen, Picasso verstehen, den Müll runter bringen, Bücher über Internetetikette schreiben, Kontakt zu Außerirdischen aufnehmen, die Genforschung revolutionieren, meine fünfte Million machen, den Vollmond leeren, den Friedensnobelpreis stiften, die Krankenkassen und Ärzte zusammenführen, den Kinderfresser aktualisieren, meiner Mutter schreiben, die Leiden der Welt lindern, die Unvollendete vollenden können.
Aber ich häng ja lieber rum.

Selber Schuld!