Kleines Ferientagebuch – Montag, 30. Juli 2001

Sven Väth war super, und ich habe mich ernsthaft gefragt, wie er mit seinem Küchenenglisch mit hessischem Einschlag zu Weltruhm kommen konnte: „Hello Blaue-See-people. Where are you? Are you crazy? Make party!“ Aber naja – der Mann ist und bleibt eine Größe und hat sich vom Kommerz nur ein ganz kleines bisschen verbiegen lassen.

Heute ist Alltag – also wieder Schützen: Die Anzeigenbeilage muss fertig werden, und ich tippe mir bis zum Abend einen Wolf an den Porträts der Schriftführer. Abends dann Korrektur-Lesen und der Kampf mit dem Fotoarchiv. Aufgabe: Ein Publikums-Bild vom Zelt aus dem Archiv kramen. Die Suche scheitert. Ich bin schon völlig entnervt, als ich in einer Foto-Kiste ein Zelt-Bild finde. Das ist zwar nicht vom Schützenfest, aber das macht ja nichts.