Jetzt geht’s los!!!

Soeben hat die Studierendenvollversammlung der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
ihrem Rektor Gert Kaiser geschlossen das Mißtrauen ausgesprochen.

Hintergrund ist die Weigerung des Rektors, im Rahmen der Vollversammlung zu Punkten
der Tagesordnung Stellung zu nehmen. Diskutiert werden sollte unter anderem das neue
Studienkonten-Modell, sowie die Vorstöße zur Unterwanderung des Datenschutzes.
Der Rektor hatte seine Abwesenheit mit einem dringenden Termin entschuldigt, es
allerdings versäumt, einen Vertreter zu schicken, oder einen späteren Termin für seine
Teilnahme anzubieten.

Die VV informierte die Presse und legte bei der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), deren
Mitglied Kaiser ist, Beschwerde ein. Anschließend, begab sich die Versammlung vor’s
Rektorat, um Herrn Kaiser direkt in Kenntnis zu setzen und evtl. eine Stellungnahme
zu provozieren.

Näheres steht morgen in der Westdeutschen Zeitung.

Jetzt geht’s also los…