Warum Papst Benedikt XVI wirklich zurücktritt

In der Presse wird spekuliert, warum Papst Benedikt XVI schon vorzeitig, also vor Lebensende, zurücktreten möchte. Wild rumspekulieren (und reißerisch durch-SEO-ierte Überschriften erfinden) können wir als Teil der Qualitätspresse natürlich auch. Hier deswegen 10 halbwegs plausible Rücktrittsgründe für den Papst:

  • er wechselt ablösefrei zu Lazio Rom
  • er ist es satt, beruflich keine echte Aufstiegsmöglichkeit zu haben und macht sich endlich mit seiner eigenen kleinen Religion selbständig
  • die Kanzlerin hat ihm ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen
  • er eröffnet mit der Tochter von Erwin Lindemann eine Herrenboutique in Wuppertal
  • er dankt ab, damit sein Sohn den Laden übernehmen kann
  • der Rücktritt ist ein juristischer Winkelzug, damit er noch zu Lebzeiten heilig gesprochen werden kann
  • er möchte doch lieber wieder Actionfilme drehen
  • er möchte nicht in einer Kirche Papst sein, in der man sich nicht von Freunden Geld leihen kann
  • irgendwer muss bei der Piratenpartei schließlich den Karren aus dem Dreck ziehen
  • er möchte die Fertigstellung des Todessterns vor Ort beaufsichtigen
Advertisements