Hillary Clinton

Die internationalen Blätter interessiert momentan nur ein Thema: Das Logo von Hillary Clinton. Ist es gut, ist es schlecht? Und wenn nein, warum doch? Und was soll es überhaupt darstellen außer einem H und einem Pfeil?

Der Kinderfresser-Redaktion liegen nun exklusiv top-geheime Informationen vor, worauf das Logo der ehemaligen US-amerikanischen Außenministerin im Wahlkampfrennen um die Präsidentschaft anspielt: Ein Hinweis an die Geheimdienste? Geheimbotschaft an das Wahlvolk? Oder Erkennungszeichen unter Reptiloiden?

Folgende Infografik entschlüsselt weltexklusiv die eigentliche Information hinter dem Logo der demokratischen Präsidentschaftskandidatin:Featured image

neun Möglichkeiten, von der Sonnenfinsternis verschont zu bleiben

Dank dem Kinderfresser kennt die freie Welt schon seit knapp 15 Jahren die neun besten Möglichkeiten, sich selber eine Sonnenfinsternis zu basteln. Und Hobbyastronomen aller Länder nutzen diese wertvollen Hinweise rege. Wegen ungünstiger Gestirnkonstellationen gilt es am heutigen Tage jedoch, sich vor einer Sonnenfinsternis und dem medialen Nachklapp zu schützen. Wir stellen deshalb neun praktikable Möglichkeiten vor, um von der Sonnenfinsternis möglichst verschont zu bleiben:

  1. Flutlicht einschalten
  2. Langer Besuch im Sonnenstudio
  3. Kurztrip auf belgischen Autobahnen
  4. Augen zu und durch
  5. Kurztrip auf die der Sonne zugewandte Seite des Mondes
  6. Verschlafen
  7. Kurztrip auf die Südhalbkugel der Erde
  8. Den Mond durch eine runde Sicherheitsglasscheibe ersetzen
  9. Abwarten und Tee trinken

Ist das Varoufakis-Video gefälscht?

Und wenn ja, warum sollte man einen „Stinkefinger“ irgendwo hinein- oder herausretuschieren, und, wie fälscht man so ein Video? Mit diesem scheinbar wichtigen Thema befassen sich momentan die Qualitätsmedien, die Satiriker, die außenpolitischen Stammtische und das halbe Internet.

Aber: Interessiert das den Deutschen überhaupt? Die Kinderfresser-Redaktion hat knallhart recherchiert und kommt zu dem ernüchternden Ergebnis: Nein, wie man Mittelfinger-Videos fälscht, interessiert den Durchschnittssuchmaschinenbenutzer nicht die Bohne.

Googlesuche nach "wie fälscht man"Der Auftrag an die Medien kann also nur lauten: Weniger Versessenheit darauf, ob und wie man obszöne Handgesten fälscht, mehr journalistisch gut untermauerte Beiträge, wie man Geld oder andere Dokumente fälscht – das will der Deutsche wissen!

Kinderfresser nicht akkreditiert

MÜNCHEN Per Losverfahren wurden heute die 50 Presseplätze für den NSU-Prozess in München vergeben. Dieses Vergabeverfahren wurde wegen eines Widerspruchs gegen die ursprüngliche Akkreditierungsliste nötig, führt aber auch dazu, dass viele seriöse Pressevertreter, so auch der technisierte Kinderfresser, nicht bei der Verhandlung zugelassen sind. Im Folgenden eine Liste wichtigsten Medien, die auch keinen Platz im Gerichtssaal ergattern konnten:

  • Schöner Wohnen
  • Bäckerblume
  • Horse & Hound
  • Micky Maus Magazin
  • Apotheken Umschau
  • Power Play
  • Homeshopping24
  • Peter Moosleitners interessantes Magazin
  • pop Rocky
  • Die Welt
  • Die Zeit
  • Die Hard

Unser Kommentar: Schlicht ein Skandal!